Publikationen der Projektpartner im Rahmen des Projektes 

  • Dem Projekt Debbi ist eine eigene Ausgabe der Zeitschrift præview gewidmet. Die præview Nr. 3/2012: 
"Neugier, Kreativität, Erfahrung – Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel" können Sie hier herunterladen. Unter zeitschrift-praeview.de finden Sie das interessante Textarchiv der 
Zeitschrift præview mit vielen weiteren Ausgaben zu unterschiedlichen Schwerpunkten.

Deutsch/Französische Ausgabe der Zeitschrift præview Nr. 3/2013 (zweisprachig)

  • Intergenerationelle Balance – Demografische Herausforderungen in der Arbeitswelt Frankreichs und Deutschlands
Klatt, R. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 2-3.


  • „Der soziale Aufzug ist kaputt“ – Zur Notwendigkeit einer neuen Arbeitskultur in Frankreich
Dion, M. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 4-5.


  • Ältere Beschäftigte: Herausforderung und Potenzial für mehr Innovation in Unternehmen
Klatt, R. & Zimmer. H. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 6-7.


  • „Vom Ehrgeiz zerfressen“ – Harter Wettbewerb und Individualisierung gefährden die französische Unternehmenskultur 
Steinberg , S. (2013). Interview mit Isabelle Migliore. præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 8-9.


  • „Verlorene Generation“ – Demografische Herausforderungen und intergenerationelles Gleichgewicht in Italien. Anmerkungen einer italienischen Philosophin
Politelli, P. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 10-11.


  • Unternehmenszusammenschlüsse als Unterstützungsinstrument für diskontinuierliche Erwerbsbiografien – Plädoyer für neue Möglichkeiten fluider Identitätsbildung in modernen Ökonomien
Lacassagne, M.-F. & Steinberg, S. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 12-13.


  • Unternehmensnetzwerke – eine Antwort auf den demographischen Wandel?
Thiehoff, R. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 14-15.


  • Hochleistung durch Generationenvielfalt am Beispiel der SAP AG – Sicherstellung der Innovationsfähigkeit im Zeichen des demografischen Wandels
Sanchez-Mayoral, U. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 16-17.



  • Demografieorientierte Handlungskonzepte in Frankreich: Das Programm Octave von Danone – Maßnahmen zur Verbesserung der Generationenbalance
Thévenet-Abitbol , A. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 18-19.


  • Sportprogramme als betriebliche Handlungsstrategie für mehr Generationenbalance
Jégu, M., Lacassagne, M.-F. & Steinberg, S. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 20-21.


  • „Alte Knacker“ und „junge Avantgarde“: Ist das Gleichgewicht der Generationen möglich? Interview mit Philippe Castel
Rüdiger Klatt  (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2013, S. 22-23.
 


 

Die einzelnen Publikationen der præview Nr. 2/2013 im Überblick: 

  • Mehr Ehrlichkeit
Klatt, R. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 02/2013, S. 2.


  • Wunsch oder Wirklichkeit – Sind die Chancen des demografischen Wandels schon eingelöst?
Ciesinger, K.-G, Dill, H., Klatt, R. & Steinberg, S. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 02/2013, S. 4-5.


  • Neue Gestaltungsmodelle und Unterstützungstools für diskontinuierliche Berufsbiografien in der IT-Branche
Striemer, R. & Carell, A. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 02/2013, S. 10-11.


  • Tausendsassa oder Zappelphilipp? Multitasking als Paradigma der Arbeitsgestaltung
Ciesinger, K.-G. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 02/2013, S. 24-25.



 

Die einzelnen Publikationen der præview Nr. 1/2013 im Überblick:  

  • Die demografische Chance in Deutschland.
Klatt, R. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 01/2013, S. 2-3.


  • Intergenerationelle Balance in Deutschland und Frankreich – Chancen für Anerkennung und Nutzung gesellschaftlicher Potenziale im demografischen Wandel
Lacassagne, F. & Steinberg, S. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 01/2013, S. 8-9.


  • Junge Branche, alte Hasen. Welchen Stellenwert hat Erfahrungswissen in der IT-Branche?
Dill, H. & Straus, F. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 01/2013, S. 12-13.


  • „In der türkischen Kultur herrscht noch ein stärkerer Respekt zwischen den Generationen“, Interview mit Metin und Kenan Kurt und Özlem Elden.
Rauball, P. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 01/2013, S. 18-19.


  • Kultivierung von Kreativität und Innovation. Oder: Wie Unternehmen es schaffen, das Innovationspotenzial Älterer (und Jüngerer) dauerhaft zu aktivieren
Carell, A. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 01/2013, S. 32-33.


  • Generationendialog im Kampf der Kohorten?
Ciesinger, K.-G. (2013). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 01/2013, S. 34-35.


 

Die einzelnen Publikationen der præview Nr. 3/2012 im Überblick:

  • Erwerbsbiografien gestalten!
Klatt, R. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 2-3.


  • Diskontinuität im Erwerbsverlauf als Innovationschance nutzen (PDF)
Klatt, R., Straus, F., Carell, A. & Ciesinger, K.-G. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 8-9.


  • Innovationspotenziale – eine Frage des Alters? (PDF
Dill, H. & Straus, F. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 10-11.


  • „Das Alter ist auch nicht mehr das, was es einmal war.“ Interview mit Heiner Keupp über das Alter als individuelles Projekt (PDF
Dill, H. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 12-13.


  • Gestaltete Diskontinuität als Ressource im demografischen Wandel – Plädoyer für ein systematisches Biografie-Management in IT-Unternehmen (PDF)  
Klatt, R., Ciesinger, K.-G.  & Steinberg, S. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 14-15.


  • Dem Zufall auf die Sprünge helfen – Identifikation von Innovationspotenzialen in Kompetenzprofilen (PDF)  
Ciesinger, K.-G. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 16-17.


  • „Wir haben einfach früher angefangen“ – Die Bewältigung des demografischen Wandels in Schweden. Interview mit Bo Bäckström.
Ciesinger, K.-G. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 18-19.


  • "Innovation bezieht ihre Kraft aus dem Vagen"  – Kreative Kommunikation in modernen Innovationsprozessen der IT Branche. (PDF)  
Steinberg, S. & Lauenroth, K. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 20-21.


  • Kreativitätstechniken als strukturierendes Element in Softwareentwicklungsprozessen (PDF)
Carell, A. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 22-23.


  • Kompetenz-Profiling: Basis für Skill-Management und Personaleinsatzplanung (PDF)  
Glasmachers, V. & Hofstadt, P. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 24-25.


  • Staffing für Softwareentwicklungsprojekte – Die Suche nach dem Perfect Project Member
Terhaar, C. & Weidlich, D. (2012). præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 26-27.


  • Neugier und Begeisterungsfähigkeit im Alter (PDF)
Interview mit Hartmut Neuendorff. præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 30-31.


  • Sind die Älteren die besseren Jüngeren? (PDF)
Eine Introspektion. præview – Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, 03/2012, S. 34-35.